Es werden tanzen:

Radha Anjali, Rani Candratara, Valentina Ferracioli, Nadamani Fuchs, Sofia Klackl, Aurea Leibetseder, Elena Marinova, Parvati B. Mayer, Shakti S.Oyrer, Bhavya Patchipulusu, Maria Prchal, Gayathri Rebbapragada, Rosemarie Radtke, Rajesvari R. Riepl, Srinidhi E. Schober, Niraloka Vossough, Aditi Weber.

Eine Retrospektive, Momentaufnahme und Vision

Vienna Margam (Sanskrit: mārga bedeutet der Weg, im weiteren Sinn das Tanzrepertoire) zeigt einen Paradigmenwechsel vom ursprünglichen südindischen Tempel- und Hoftanz zum Bühnentanz mit dem Anspruch auf die Präsentation zeitgenössischer Themen, Fragen und Probleme. 

Der südindische Tanzstil Bhāratanāṭyam hat in Indien eine ganz spezielle Entwicklung durchgemacht, sowohl in künstlerischer als auch in gesellschaftspolitischer Hinsicht. Wie wird dieser Tanz in Wien getanzt und was bedeutet er für die Tänzerinnen und Tanz-SchülerInnen?

Using Format